Neuigkeiten
01.07.2015, 19:00 Uhr
Sicherheitspolitische Diskussion mit dem Jugendoffizier Münster
Beim Festakt zu Feier von 60 Jahren Natomitgliedschaft in Berlin hat Verteidigungsministerin von der Leyen erklärt, dass die Verteidigungsausgaben nun kontinuierlich steigen würden. Dabei peilt man das Selbstverpflichtungsziel der Nato-Mitglieder von 2% des BIP an. Jüngst wurde mit dem Puma der modernste Schützenpanzer der Welt an die Bundeswehr übergeben - andere Rüstungsgüter (wie der A 400M) verspäten sich erheblich oder haben Mängel (wie das G 36). Wie ist das derzeitge Lagebild in den Streitkräften, was Material - aber auch Personal und Aufgabenerfüllung - angeht? Wie geht es weiter angesichts der aktuellen Krisen in Europa und daran angrenzenden Regionen? Gerade erst trafen sich vier Verteidigungsminister (drei Frauen und ein Mann) in Münster beim I. D/NL Korps, das derzeit die neue Speerspitze der Nato stellt und an Übungen in Polen beteiligt ist.

Darüber wird der Arbeitskreis Außen- und Sicherheitspolitik der CDU Münster am Dienstag, den 7. Juli um 19 Uhr im Restaurant Pfefferkorn im Ratskeller, Ratsherrenzimmer, mit dem Jugendoffizier Münster, Herrn Hauptmann Markus Baron, diskutieren. Jede/r interessierte Bürger/in ist herzlich eingeladen teilzunehmen und mitzudiskutieren.
Restaurant Pfefferkorn im Ratskeller, Ratsherrenzimmer -
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Münster  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 36156 Besucher